LEW Jugend Cup 2016

Im Rahmen der 36. internationalen Schwabmünchner Handballwoche richten wir den Fokus wieder speziell auf den Jugendhandball. Der LEW Jugend Cup - das Handballturnier für Jugendmannschaften an Ostern - findet in Schwabmünchen nahe Augsburg statt. Gespielt wird in den Altersklassen von der E- bis zur A-Jugend jeweils mit den NEUEN Jahrgängen.

Hier sind die genauen Termine:


  • Samstag 26.03.2016 E-Jugend (gemischt) (2006/2007)
  • Samstag 26.03.2016 männl./weibl. D-Jugend (2004/2005)
  • Montag 28.03.2016 männl./weibl. A-Jugend (1998/1999)
  • Samstag 02.04.2016 männl./weibl. C-Jugend (2002/2003)
  • Sonntag 03.04.2016 männl./weibl. B-Jugend (2000/2001)

Music by: Lino Rise - Free FX Intro "Cypress", Lino Rise - Free Jingle Bells "London"
Source: www.free-intro-music.com
Licence: Creative Commons CC BY Attribution 3.0

Starke Gegner

Wir wollen allen ambitionierten Mannschaften von der C- bis zur A-Jugend, die in der nächsten Saison auf Verbandsebene spielen möchten, eine ideale Generalprobe für die Jugendqualifikationen bieten und das Turnier auf einem möglichst hohem Niveau austragen. Dementsprechend optimieren wir sowohl das Ambiente als auch das Teilnehmerfeld. Für den Kinderhandballbereich bieten wir am 26.03.2016 einen tollen Turniertag an, bei dem sowohl die E- als auch die D-Jugendlichen zum Einsatz kommen! Hier steht neben dem sportlichem Aspekt natürlich der Spaß am Spiel etwas mehr im Vordergrund!

Gute Schiedsrichter

Zu jedem guten Turnier gehören auch gute Schiedsrichter. Daher verpflichten wir auch dieses Jahr wieder regionale höherklassige Schiedsrichter, um dem hochwertigem Teilnehmerfeld gerecht zu werden und sportlich faire Entscheidungen zu ermöglichen.


Viel Spielzeit

Wir haben mit drei Sporthallen in Schwabmünchen optimale Voraussetzungen, um Euch und Euren Mannschaften genügend Spielzeit garantieren zu können. Die Hallen sind in unmittelbarer Umgebung und bequem zu Fuß erreichbar. Da wir mittlerweile sehr viele Anmeldungen erhalten begrenzen wir das Teilnehmerfeld, so dass für ALLE teilnehmenden Mannschaften ausreichend Spielzeit zur Verfügung steht. Sowohl die Finalisten als auch die die Mannschaften, die um die hinteren Plätze spielen kommen auf eine ungefähr gleiche Spielzeit.